Montag, 26. September 2016

Die Media-Traps

Wenn ich entdecken würde, dass die NATO-Propaganda mich an der Nase herumführen würde, sollte ich dann für den Rest meines Lebens dafür widmen, Putin und Assad als Friedenstauben zu verteidigen? (Es sei denn ich wäre dafür bezahlt worden).
Millionen von Arabern und Muslimen rechtfertigen ihre Loyalität zu Erdogan damit, dass sie behaupten, Assads Regime wäre blutrünstig. Aber was hat das für eine Bedeutung? Was wenn Assad und Erdogan gleich verkommene Widerlinge sind, wenn nicht sogar Partner?

Das ist in etwa das Gleiche, wie wenn ich gerade entdeckt hätte, dass Pepsi gefährlich ist. Sollte ich dann den Rest meines Lebens dazu aufwenden, die Leute zum Coca-Cola trinken zu bewegen?
Das ist ein Beispiel dafür, wie einige Tricks unseren Geist verdrehen können, uns an Paradigmen festhalten lassen, unsere Köpfe in eine bestimmte Richtung drehen, dass wir nichts anderes mehr sehen.



Inwieweit sollen internationale Gesetze unantastbar sein? 

Stellt Euch vor, dass eine einzige Person jahrelang die Bewohner Eures Landes vertreibt oder umbringt und ihre Häuser zerstört, weil eine Lücke im Gesetz keine Handhabe gegen diese Person bietet.
Wieviel Sinn hat es, dieses „heilige“ Gesetz dann noch zu respektieren, Weil die Gesetzgebung die wichtigste menschliche Tugend ist? Und was denkt Ihr über einen Mann, der ein ganzes Land umkrempelt, während die Welt die Heiligkeit des Gesetzes predigt, so dass diese Person seine Mission in Ruhe zu Ende bringen kann?

Wie auch immer, vor 8 Jahren betonte Gaddafi in seiner Rede auf einem UN-Meeting die Heiligkeit der internationalen Gesetze.
Er ermahnte die Nationen das Gesetz zu respektieren, egal wie viele Menschen ihrer Nation die Tyrannen dabei ermordeten oder wie lange sie sie versklavten.


video


video


video


video

https://www.youtube.com/watch?v=1MdYfNc-pD8&t=922s




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen