Montag, 28. November 2016

Wer unterstützt ISIS?


"Betrachten wir das Thema aus einer anderen Perspektive. Wenn Bill Gates oder Steve Jobs die Manager dieser Organisationen wären, dann müssten sie sich ISIS stellen. Das die Geschäftsführer versagt haben, die Entstehung solch einer Organisation vorherzusehen oder eine Lösung für den Umgang mit einem ungebildeten, unorganisierten und unausgebildeten Feind zu finden, trotz einer Armee an hoch gebildeten und spezialisierten Wissenschaftlern und Experten, ist schockierend. Nun, die Staatsoberhäupter, besonders die Präsidenten der größten Weltmächte, teilen ihren Ländern mit, dass sie zusammen mit den tausenden Experten, mit all ihrer Erfahrung und der verfügbaren Technologie, wirklich ihr Bestes gegeben haben und weiterhin ihr Bestes geben, aber sie unternehmen weiterhin nichts und lassen diese relativ neu entstandene Organisation täglich eine Gräueltat nach der anderen durchführen."


Lesen Sie auch:
K2: Endspiel am Hindukusch: Washington und Riad als Geburtshelfer von Al-Qaida
K3: «Mission accomplished»: Die Amerikaner schaffen die Grundlage für den «Islamischen Staat»



Am 17. Februar 2015 hat die Zeitung „The Independent“ einen Artikel veröffentlicht, in dem der[1] sudanesische Präsident Omar Al Bashir verspottet wird, weil er sagte, dass die CIA ISIS unterstützt. Aber wie ist ISIS entstanden und wer unterstützt ISIS wirklich? In diesem Essay werde ich versuchen ein paar Fakten über das ISIS Phänomen zu präsentieren und ich werde die Schwachpunkte und die potentiellen Beweise für die Annahmen des sudanesischen Präsidenten erörtern.



Geschichtlich betrachtet ist in der modernen Zeit bisher keine Miliz wie ISIS in diesem Gebiet entstanden. In den letzten paar Jahrzehnten wurde der syrische Teil des Gebiets hauptsächlich von der Assad Familie regiert[2] und von Saddam Hussein vor dem Golfkrieg. Während dieser Diktaturen war jedes Gebiet in Syrien und im Irak unter Kontrolle. Obwohl diese Diktatoren mit sehr traditionellen und alten Methoden geherrscht haben, waren sie immer in der Lage extremistische Gruppen relativ früh oder sogar in der Planungsphase aufzudecken und aufzuhalten.
Das Gebiet um ISIS steht unter absoluter Kontrolle und Überwachung von modernen Ländern, hauptsächlich Alliierte, die vollständig mit den Vereinigten Staaten kooperieren, wie die Türkei und der Irak, die all die nötigen Werkzeuge haben, um selbst das eindringen einer Fliege im Gebiet beobachten zu können. Außerdem macht ein starker Staat wie ISIS nicht einfach nur mit ein paar fanatischen Kämpfern weiter: Die großen Geldmengen und die vielen Kämpfer, die hauptsächlich durch die Türkei und den Irak, über logistische Wege wie der Handelsroute für Öl und Handelswaren, kommen und gehen, die modernen Waffen und gepanzerten Fahrzeuge, die sie so erhalten und die sozialen Medien und die Kommunikation, die sie darüber verwalten, sind zusammen mit dem Training, der Verwaltung und den organisatorischen Fähigkeiten alles Dinge die benötigt werden, damit ISIS am Leben bleibt[3].



Die syrischen und irakischen Gebiete sind flach, ohne Berge oder Höhlen[7]. Außerdem sind die Türkei und der Irak absolute Alliierte der USA, die jede Art von militärischen oder geheimdienstlichen Prozessen in dieser Zone durchsetzen können. Die Frage, die sich jeder stellen könnte ist: Wie können die modernen Nationen mit all den modernen Technologien, mit denen man jede Aktivität in hoher Auflösung entdecken und verfolgen kann, hilflos gegen ein paar ungebildete, unorganisierte Menschen sein, die all diese komplizierten Anschläge durchführen, während tausende Geheimdienstmitarbeiter, Berater, Präsidenten und Experten nicht mal in der Lage sind ihre Handlungen zu stoppen oder sogar vorherzusehen? Nun, es ist natürlich nicht unmöglich, aber es ist auch nicht einfach nur zu glauben und zu akzeptieren.
Die syrischen und irakischen Gebiete sind flach, ohne Berge oder Höhlen[8].




[1] Saul, Heather 2015 ‘Der sudanesische Präsident behauptet, die CIA und der Mossad unterstützen Isis und Boko Haram’, The independent (Online), Verfügbar unter: http://www.independent.co.uk/news/world/africa/sudans-president-claims-cia-and-mossad-stand-behind-isis-and-boko-haram-10051024.html (Aufgerufen: 20 März 2015).

[3] ‘Was ist der Islamische Staat?‘ BBC News, 26 September 2014 (Online), Verfügbar unter http://www.bbc.com/news/world-middle-east-29052144 (Aufgerufen: 18 März 2015).

[4] Verfügbar unter http://www.dw.de/isis-caliphate-dream-could-be-thwarted/a-17749888 (Online) (Aufgerufen: 30 März 2015).

[5] Thornhill Ted, 2014, ‘Der Vater des jordanischen F16 Piloten, der von Dschihadisten gefangen genommen wurde, bittet seine „Brüder vom Islamischen Staat“ darum, seinen Sohn freizulassen‘, The daily mail Newspaper (Online), Verfügbar unter http://www.dailymail.co.uk/news/article-2886880 (Aufgerufen: 21 März 2015).

[6] Crowley, Michael 2014, ‘Das Weiße Haus debattiert über Waffen für Syrien, die die Situation drehen könnten’, Time Magazine (Online), Verfügbar unter http://time.com/68336/syria-obama-anti-aircraft-missiles/ (Aufgerufen: 20 März 2015).

[8] Wikipedia ,Geography of Syria (Online), Verfügbar auf http://en.wikipedia.org/wiki/Geography_of_Syria (Aufgerufen: 30 März 2015).

[9] ‘Die CIA hat al-Qaeda erschaffen und Osama bin Laden $3 MILLIARDEN gegeben’, The insider, (Online), Verfügbar unter: http://www.theinsider.org/news/article.asp?id=0228, (Aufgerufen: 31 März 2015).






How did IS fighters escape from Raqqa? (BBC)




The Iraqi Bishop Athanasius Thomas Dawood explains how the Iraqi army left its arsenal to ISIS fighters, as if there was a secret agrrement between them both:

https://www.youtube.com/watch?v=fneJgKBZpOs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen